Boden

airpor level 3.0

airpor level 3.0 ist ein leichter, hochplastischer und multifunktional einsetzbarer Leichtbaustoff mit speziell entwickelter Sieblinie. Er ist fließfähig und wird durch eine 40 mm bzw. 50 mm Schlauchleitung, auch über größere Entfernungen und Höhenunterschiede direkt in die Einbaufläche gefördert.

Einsatzbereiche und technische Daten

  • wärme- und schalldämmende Ausgleichsschüttung unter Estrichen
  • umhüllt passgenau am Boden liegender Leitungen und  Rohrleitungen egal ob gedämmt oder nicht
  • Ausgleichsschüttung in Fehlböden (Altbausanierung)
  • Ausgleichsschüttung über Gewölben
  • Hinterfüllung von Schwimmbecken
  • Dränschicht im Garten- und Landschaftsbau
  • Terrassierungen
  • Wärmedämmende Ausgleichsschicht
  • Gefälledämmung

Vorteile

  • computergesteuerte Mischung über einen speziell entwickelten Trans Mix -Auflieger
  • ökonomischer Einbau gegenüber herkömmlichen Schüttungen
  • volumen- und -gewichtsgenaue Produktion
  • begehbar nach 48 Stunden
  • fugenlose Verlegung – keine Randdämmstreifen erforderlich
  • vollständige Ummantelung aller Ver- und Entsorgungsleitungen auf der Rohdecke
  • Vermeidung von Wärme- und Schallbrücken
  • hohe Druckfestigkeit – Aufnahme hoher Flächenlasten möglich
  • Einhaltung normativer Anforderungen gemäß DIN 18560 Teil 2

 

Eigenschaften

airpor level 3.0 ist eine Mischung aus EPS-Neuware in abgestimmter Sieblinie, einem speziell Entwickelten Zusatzmittel und Zement als Bindemittel, welches unter wasserzugabe (auf der Baustelle) zur Herstellung von Ausgleichsschichten mit wärme – und trittschalldämmenden Eigenschaften eingesetzt wird. Durch seine objektspezifisch einstellbare Rohdichte und auf Grund seiner variabel einstellbaren dynamischen Steifigkeit bietet es ein hohes Maß an Wärme- und Trittschalldämmung. airpor level 3.0 kann in vielen Anwendungsbereichen technisch und wirtschaftlich vorteilhaft eingesetzt werden und ermöglicht es dem Planer objektspezifische Anforderungen zielsicher umzusetzen.